Fortbildung für Fachanwälte

Die Wahlpflichtkurse des Masterstudiengangs umfassen alle mindestens 10 Zeitstunden und können grundsätzlich auch einzeln zur Fortbildung besucht werden. In diesem Studienjahr sind die verfügbaren Plätze aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen stark eingeschränkt. 

Die Kurse werden teilweise in Präsenz, teilweise als Live-Online-Seminare durchgeführt. Voraussetzung für die Teilnahme an Live-Online-Seminaren ist eine stabile Internetverbindung und eine Kamera.

Die Anmeldeformulare mit näheren Informationen über die angebotenen Kurse finden Sie hier:

Wintersemester 2022/23 (Stand 09.09.2022; weitere Formulare folgen)

  • Medienkartellrecht, Anmeldeformular (02./03. Dezember 2022)
  • Aktuelle Entwicklungen des Medienrechts, Anmeldeformular (13./14. Januar 2023)
  • Vertiefung Recht der elektronischen Medien: Technische Grundlagen und Infrastrukturregulierung (20./21. Januar 2023)
  • Europäisches und Internationales Medienrecht (03./04. und 17./18. Februar 2023)
  • Medienarbeitsrecht, Anmeldeformular (24. und 25. Februar 2023)

Sommersemester 2023 (Termine und Formulare folgen)

  • Medienstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht 
  • Jugendmedienschutzrecht
  • Außerdem können die Teilmodule zum Informationstechnologierecht ebenfalls als Fortbildung genutzt werden:
    • IT-Vertragsrecht
    • Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs
    • Immaterialgüterrecht; Kennzeichenrecht, Domainrecht
    • Recht der Kommunikationsnetze und -dienste/IPR
    • Vergaberecht
    • Datenschutzrecht/IT-Sicherheit
    • IT-Strafrecht

Ob ein Kurs inhaltlich als Fortbildungsveranstaltung anerkannt wird, muss jeweils bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer angefragt werden, da dies unterschiedlich gehandhabt wird.