Professor Dr. Murad Erdemir

Foto: LPR Hessen

Stellvertretender Direktor und Justiziar, Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – LPR Hessen; Honorarprofessor an der Georg-August-Universität Göttingen

Kurse: Jugendmedienschutzrecht

Homepage:

Professor Dr. Murad Erdemir, Rechtsassessor, begann seine berufliche Laufbahn als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Dr. Werner Frotscher an der Philipps-Universität Marburg, wo er über das Thema „Filmzensur und Filmverbot“ promoviert wurde. Er ist u.a. Mitglied der Juristenkommission der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO/JK) und gehört als Juristischer Sachverständiger dem Beirat der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), einer Einrichtung der Computerspiel-
wirtschaft, an. Ehrenamtlich engagiert er sich unter anderem im Kuratorium der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (GMK), im Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift "Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis" (KJug) sowie im Beirat des Netzwerks Medienethik.

Murad Erdemir ist mit zahlreichen Publikationen und Vorträgen zum Rundfunk-, Telemedien- und speziell zum Jugendmedienschutzrecht hervorgetreten. Er ist u.a. Mitautor der Kommentarwerke „Recht der elektronischen Medien“ (hrsg. v. Prof. Dr. Gerald Spindler und Prof. Dr. Fabian Schuster) und „Jugendschutzrecht“ (hrsg. v. der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.) sowie des Münchener Anwaltshandbuchs zum Urheber- und Medienrecht (hrsg. v. Prof. Dr. Peter Raue und Prof. Dr. Jan Hegemann). Murad Erdemir ist Herausgeber des aktuellen Praxishandbuchs „Das neue Jugendschutzgesetz“. Gemeinsam mit Prof. Roland Bornemann gibt er zudem den NomosKommentar zum Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (NK-JMStV) heraus.

Schwerpunkte: Rundfunkrecht, Telemedienrecht, Jugendmedienschutzrecht
x