Sie befinden sich hier: mainzer-medieninstitut.de » Veranstaltungen » Aktuell

 


Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungstermine stehen noch nicht fest.



17. Brüsseler Mediengespräch

Views, Likes & Shares
Videoplattformen im Visier des Unionsrechts

  • Montag, 14. November 2016, 18.30 Uhr
  • Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz, Avenue de Tervueren 60, 1040 Brüssel
  • Einladung

Video-Streaming-Dienste wie Netflix, Maxdome oder Amazon Video haben sich längst als ernsthafte Konkurrenz für das klassische Fernsehen etabliert. Gleichzeitig verändern Videoplattformen wie YouTube altbekannte Rollenvorstellungen: Mit eigenem Videokanal werden Empfänger zu Sendern und erreichen so teilweise ein Millionenpublikum. Inzwischen stellen auch immer mehr altgediente Medienunternehmen und sogar der öffentlichrechtliche Rundfunk ihre Inhalte über solche Drittanbieter zur Verfügung.
Der lange erwartete Entwurf für eine Reform der AVMD-Richtlinie soll Antworten auf diese Entwicklung geben. Ohne redaktionelle Verantwortung für die konkreten Inhalte sieht die Kommission Anbieter von Videoplattformen vor allem in ihrer Rolle als Organisatoren in der Pflicht. Ist das Phänomen damit also ausreichend erfasst? Oder folgt aus der gewachsenen Bedeutung dieser Anbieter eine noch weitergehende Verantwortung für den medialen Meinungsaustausch?
Über diese und weitere Fragen wollen wir gerne mit Ihnen diskutieren.

Eröffnung und Einführung

Staatssekretärin Heike Raab
Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz im Bund
und für Europa, für Medien und Digitales

Podiumsdiskussion

Professor Dr. Mark D. Cole
Professor für Medien- und Telekommunikationsrecht, Universität Luxemburg

Richard Deicke
Justitiariat des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF)

Dr. Helga Trüpel
Mitglied des Europäischen Parlaments und
stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für
Kultur und Bildung

Heiko Zysk
Vice-President Government Relations, Head of European Affairs, ProSiebenSat.1 Media AG

Moderation

Professor Dr. Dieter Dörr
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Direktor des
Mainzer Medieninstituts